Künstler der Kunstakademie begeistern beim Kunstwettbewerb

Das Atelier Kunstflirt aus Dortmund hatte einen Kunstpreis in einer Gesamthöhe von 600 Euro für ein gemaltes Porträt ausgeschrieben. Der erste Preis war mit 300 Euro, der zweite mit 200 und der dritte mit 100 Euro dotiert. Teilnahmeberechtig waren alle Autodidakten und Hobbymaler mit Kurserfahrungen (keine Berufsmaler und Studierte).

Das Preisgeld wurde gesponsert von dem Buchautor und Poeten Jupp Damberg aus Hörde. Die Idee dazu entstand durch ein von ihm geschriebenes Gedicht mit der Überschrift „Bildaffäre“. Gesucht wurden Porträtdarstellungen, die eine besondere Ausstrahlungs- und Anziehungskraft haben; es ging nicht darum, ein realistisches und perfektes Porträt zu malen, sondern um den persönlichen Ausdruck.

Jeder Teilnehmer konnte sich mit einem Foto seiner Arbeit bis zum 12. Oktober bewerben. Aus allen eingereichten 90 Arbeiten wurden 32 Teilnehmer für eine Ausstellung im Atelier Kunstflirt ausgewählt. Die Auswahl der drei Hauptpreisträger durch die Jury erfolgte dann an den Originalbildern, die bis zum 21. Oktober angeliefert sein mussten. Die Ausstellungseröffnung und Preisvergabe fand am Freitag, dem 23. Oktober um 18 Uhr statt.

Die Künstler und die Entscheidung

Mit Spanung wurde die Entscheidung der Jury erwartet. Kandidanten für einen der möglichen 3 ersten Plätze waren Anje Winkler, Anke Kirchhoff, Anna Wittkowski, Bärbel Rehberg, Bianca Böhm, Birgit Biedenweg, Birgit Humboldt, Christiane Cibulski, Claudia Velasquez, Gisela Losch, Guido Elfers, Heidi Schröder, Jutta Falk, Klaudia Röllecke, Manuela Rudow, Marcel Weid, Marianne Penno-Andrae, Marita Kloß, Martina Buttkereit, Monika Welsing, Natalie Bragina, Petra Lukoschek, Regine Wittkowski, Renate Kowalewski, Roswitha Stoppelkamp, Sabine Kistner, Susanne Hannuschka, Ulla Hucklenbruch, Verena Fiedler, Violetta Sorokina, Werner Bedorf sowie Werner Drenkelforth. Damit waren bereits 5 unserer Studenten in die engere Auswahl der Jury einbezogen worden. Besonders freuen durfte sich am Ende Marianne Penno-Andrae über einen hervorragenden 2. Platz (1. Platz Renate Kowalewski, 3. Platz Werner Bedorf). Wir gratulieren allen ausstellenden Künstlern sehr herzlich.